Navi

start book Ziele past

♥Madame

17, fett, liebt mon chéri ♥
>>noch Fragen?<<

box

Ich werde es schaffen!

Links


Hier klicken

Bis ich 4 war, war ich normal, aber dann wurde ich immer dicker. Am Anfang hat mir das nichts ausgemacht! Ich hatte viele Freunde, keiner hat mich geärgert, ich hab einfach immer gegessen. Schön fettiges, zuckeriges, mit so vielen Kalos wie ging. Meine Mutter hat mich dabei immer unterstützt - danke.
In der Grundschule hat es angefangen, dass mir keine Klamotten gepasst haben, aber sonst war alles in bester Ordnung, dacht ich.
Dann kam ich aufs Gymnasium und habe gemerkt, dass alle besser aussahen als ich, dass ich einfach zu fett bin. Ich hatte dann auch keine Freunde.
Irgendwie hat nichtmal das mich dazu bewegt was gegen mein Fett zu tun. Ich war einfach zu faul.
Vor ca. 3 oder auch 4 Jahren hab ichs dann endlich geschnallt und angefangen mein Essen zu reduzieren, gesünder zu essen und Sport zu treiben. Ich nahm auch ganz gut ab. Bin dabei von 87 kg auf 75 gekommen. Ab da hab ich wie wahnsinnig nach immer mehr Diättipps gesucht. Fand 400 kcal für ein Mittagessen viel zu viel.
Nebenbei bin ich auf Pro-Ana Seiten gekommen, aber hielt diese für seltsam und wollte dem auch nicht länger nachgehen.
Irgendwann bin ich doch neugierig geworden und hab mir nochmal ein paar Seiten angeguckt. Wollte mir Tipps zu schnellem Abnehmen holen. Ich hab dann immer mehr von den Tipps umgesetzt und irgendwann sehr viel Sport getrieben und höchstens 400 kcal gegessen. Dabei bin ich zu 63 kg gekommen - mein Tiefstgewicht.
Alle haben mich bewundert und gestaunt wie toll ich abgenommen hab und mir gings toll. Doch dann begannen die FAs und ich hab immer mehr zugenommen. Ich war total undiszipliniert und konnte mich nicht mehr halten. Da hab ich gedacht ich hör auf mit dem ganzen und esse normal. Normal essen war aber was anderes. Das war wie DauerFAs. Ich hab also mein Essen wieder gekürzt, dann aber doch wieder gefressen.
Dann gings irgendwann einigermaßen und ich hab mich gesund ernährt, hatte dann aber wieder das Verlangen weniger zu essen. Hab ich dann auch getan und dann dachte ich, dass ich mir das nicht nochmal antun möchte. Nicht nochmal kaputte Haare, spröde Fingernägel, Schwindelanfälle, trockene Haut. Also hab ich einfach gegessen - aus Angst wieder so... krank zu sein.
Jetzt bin ich fett. Total unglücklich. Ich will nicht mehr essen. Dann kam das mit meiner Tante dazu "Bist du schwanger?". Das war so schlimm, dass ich am liebsten nie wieder gegessen hätte.
Also wars das jetzt. Ich bin zurück und will nie nie wieder so aussehen wie jetzt. Ich bin zu hässlich. Nie wieder will ich so ekelig aussehen. So aufgebläht. Ich hasse meinen Körper. Der soll weg sein. Ich muss es jetzt schaffen. Sonst schaff ichs nie.

Gratis bloggen bei
myblog.de